. .
Illustration

STANDORTPOLITIK

Arbeitsmarkt

Der Arbeitsmarkt ist im Wandel. Qualifizierte Nachwuchskräfte werden in vielen Branchen knapp, die Integration älterer Arbeitnehmer und die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie gewinnen an Bedeutung. Hier finden Sie Studien und Informationen der IHK zum Thema.

Fotolia_4362683_M © Andres Rodriguez

FACHKRÄFTE

Projekt EXIST-ING für junge Ingenieurinnen

Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) hat das Seminarangebot EXIST-ING entwickelt, um junge Ingenieurinnen zu fördern und Unternehmen darin zu unterstützen, das Potenzial ihrer Ingenieurinnen besser zu erkennen und zu nutzen.
mehr

Fotolia_58447955_M © fotomek - Fotolia

ARBEITSMARKT

Inklusion gelingt! Freischaltung der Informationsplattform für Unternehmen

Die Internetplattform „Inklusion gelingt!“ der Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft DIHK, BDA und ZDH wurde am 29. Januar 2014 freigeschaltet. Diese soll insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen Informationen zum Themenfeld Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung zur Verfügung stellen.
mehr

4_untenFotolia_23206510_S_8x4 ©

KARRIERE UND BERUF

Familienfreundlichkeit im Betrieb

Familienfreundlichkeit ist ein wichtiger Standortfaktor und kann damit auch zum Standortvorteil werden. Die IHK engagiert sich mit Unternehmen in Initiativen und bietet Informationen für Unternehmen, die mit Ihren Betrieb in Punkto Familienfreundlichkeit punkten wollen. mehr

QUALIFIZIERUNG FÜR FRAUEN

Qualifizierung für Frauen in Leitungsposition (PDF, 483 KB)

"Starke Frauen – Wachsende Unternehmen" unter diesem Namen starten 2013 vier identische Qualifizierungsreihen für Frauen in Leitungspositionen in Hannover. An den sieben 2-itägigen Seminaren werden Themen von Entscheidungsstrategien bis Karriereplanung behandelt. Die Qualifizierung wird gefördert von der Europäischen Union und der Region Hannover.

zum Download

IHK-STUDIE

Bachelor und Master – In der Wirtschaft angekommen

Die IHK-Studie "Bachelor und Master – In der Wirtschaft angekommen" analysiert Einstiegsmöglichkeiten für Hochschulabsolventen sowie die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Hochschulen in der Region.

mehr

Ausbilder mit Azubi in Kfz-Werkstatt © MEV/F1online

STANDORTPOLITIK

Arbeitsmarktpolitik - Fachkräfte

STANDORTPOLITIK

Arbeitsmarkt-Monitor

Gemeinsam für die Region: IHK, Handwerkskammer und Arbeitsagenturen geben monatlich den Arbeitsmarkt-Monitor heraus. Aktuelle Kennzahlen und Grafiken machen deutlich, wie sich der Arbeitsmarkt in der Region Osnabrück, Emsland und Grafschaft Bentheim entwickelt und wie die Personalpläne der Unternehmen ausfallen. mehr

LernenAlter_2373760 © Corbis RF Best/F1online

STANDORTPOLITIK

Demografie

Die Auswirkungen einer immer älter werdenden und schrumpfenden Gesellschaft stellen Unternehmen vor neue Herausforderungen. Erfahren Sie, wie Sie jetzt handeln können. mehr

Frau im Reinanzug mit Leiterplatte © Pixtal/F1online

STANDORTPOLITIK

Zukunftsfaktor Wissen

Ein Mangel an qualifizierten Fachkräften ist in der Region Osnabrück, Emsland und Grafschaft Bentheim schon heute erkennbar. Die IHK-Studie "Zukunftsfaktor Wissen" erklärt Hintergründe und Ursachen und leitet konkrete Handlungsempfehlungen für Unternehmen ab. mehr

STANDORTPOLITIK

Beschäftigungsentwicklung

Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING  Bookmark setzen bei: MySpace Bookmark setzen bei: Yahoo Bookmark setzen bei: Google

DOKUMENT-NR. 20543

  • ANSPRECHPARTNER

  • Telefon: 0541 353-135
  • Fax: 0541 353-99-135
  • Referent
  • IHK SERVICE

  • INDUSTRIE IST ZUKUNFT

  • WIRTSCHAFTSATLAS DER REGION

  • KOMMUNALFINANZEN

zahlenstreit kuk Fotolia_4531193_S © demarco

Gewerbesteuer-Rechner Niedersachsen

Berechnen Sie schnell und einfach, wie hoch Ihre Gewerbesteuerschuld ist - und vergleichen Sie, was Sie in anderen Gemeinden zahlen müssten. Der Rechner enthält die Hebesätze aller 1024 Städte und Gemeinden Niedersachsens. mehr

  • JAHRESTHEMA 2014